Bestes Smartphone - will man kein Phablet*
Die Suche nach einem idealen Smartphone kann heutzutage eine Qual sein. Viele Funktionen und viele Hersteller, aber irgendwie sehen die Geräte doch eh fast gleich aus. Außerdem werden die Geräte immer größer - gibt es keine guten kleinen Geräte mehr? Doch!
Wer ein gutes Smartphone in normaler Größe will und kein Phablet*, der kommt um Sony gar nicht herum! Wenn man nach aktuellen Geräten (Android 8) sucht, die mit einer Hand bedienbar sind (also unter 13 cm lang) und die min. 4 GB RAM haben, so findet man nur noch Geräte von Sony! Leider ist die aktuellere "Compact" vom XZ2 subjektiv etwas zu dick geraten und kostet zudem 250 Euro mehr. Daher ist das Sony Xperia XZ1 compact (links in schwarz) ideal. Wer etwas in dieser Größe unter 200 Euro sucht, der sollte sich in der Familie das Z5 Compact anschauen (rechts in weiß) - bei Abstrichen in der Leistung und leider nur bis Android 7, was aber schon stark ist für so ein "altes" Gerät (hätte ich fast selbst gekauft, aber dann gab es das andere im unschlagbaren Angebot).
Bei bekannten Benchmarks für Handys ist das Gerät in der 1. Liga - die 4 GB RAM sind deutlich spürbar (Antutu über 200.000!). Die Verarbeitung wirkt edel. Persönliche Highlights: Fingerabdrucksensor an der Seite (ich liebe es!), Benachrichtigungs-LED (heutzutage kein Standard mehr), Zeitlupenaufnahme (ok, nette Spielerei), passt in jede Hosentasche und die bei Sony übliche Hardware-Taste für die Kamera-Aktivierung & -Auslösung.
Die Entscheidung
Eins vorweg: Es musste ein Gerät mit Android sein, ein iPhone kam und kommt mir aus Überzeugung nicht in Betracht. Aber das hätte meine Wahl vielleicht stark vereinfacht. So war es nun ein langer Weg. Natürlich habe ich mit den neuesten High-End-Geräten geliebäugelt. Nur leider stand ich immer vor einem Problem: die Größe. Viel zu riesig um sie mit einer Hand zu bedienen oder teilweise ordentlich festzuhalten. Die Hosentasche wäre auch entweder stark verbeult oder das Handy guckt oben raus?!
Ich habe mir mehrere Geräte angeschaut und lange verglichen. Irgendwann hatte ich den Überblick verloren und die für mich wichtigsten Fakten in einer Excel-Tabelle gesammelt:
(absichtlich die Gerätebezeichnungen ausgeblendet)
Zum Glück unterscheiden sich die Geräte doch noch in mehr technischen Details als man es vorher angenommen hatte. Ein perfektes Gerät gibt es leider nicht, in dem alle Werte "grün" sind. Irgendwo musste ich also Kompromisse eingehen. Wirklich bei der Größe?
Letztendlich war es am logischsten für mich, die Display-Größe zu vernachlässigen. Wenn ich ein kleines Gerät haben will, dann sollte ich nicht 6" erwarten. Allerdings sollte die Body-to-Screen-Ratio weiterhin ordentlich sein, jedoch nicht zwingend wirklich randlos - oder mit "Kerbe" (hoffentlich nur ein Trend gerade!). Ab da war es eigentlich ganz einfach - wäre der Vorgänger nicht sooooo dünn gewesen, das so ziemlich jedes Gerät es gegen so ein dünnes Gerät schwer hätte. Aber was sind schon 1,6 mm... und dann kam der PrimeDay und das priorisierte Gerät war um 30% reduziert - da musste ich dann doch zuschlagen und kann nicht warten, bis irgendwann vielleicht das ideale Gerät erscheint!
Der Sieger war damit die Spalte D (mit dem bereits reduzierten Preis): das Sony Xperia XZ1 compact.
*Phablets waren früher die großen Smartphones, wie z.B. das erste Samsung Note - typische Notizblöcke, teilweise mit Stiftbedienung. Auflösung über 5 Zoll während die Smartphones zwischen um die 4 Zoll hatten. Heutzutage sind 95% aller neuen Geräte deutlich über 5 Zoll, teilweise bei 6 Zoll. Da nicht alle randlos sind, hat man so schnell mal 17x8 cm in der Hand - bzw. in zwei Händen. In die Hosentaschen passten die dann auch nicht mehr.